PRESS

press cuts & royalty free photos
Die Welt
Germany

Trübsal wird in Bonn inzwischen nicht mehr geblasen, selbst auf den Bühnen des Jazzfestes trauert man der Vergangenheit nicht nach. Das Jetzt ist Trumpf.

Das machte die zweite Hälfte des Festivals deutlich, die lauter Ensembles mit Lust an der Gegenwartserkundung versammelte. Beispielsweise die Big Band des WDR, die bei ihrem Konzert in der Bundeskunsthalle denkbar weit entfernt vom Beamtenmief des Jazzorchesterwesens agierte: Absonderliches wie frickeliger Metal, Post-Rock oder Countryeskes aus der Feder der beiden Gastsolisten John-Dennis Renken (Trompete) und Andreas Wahl (Gitarre) lag auf den Pulten.

In den Arrangements des Dirigenten Florian Ross wurde daraus ein Klangwellenspaßbad, das sowohl den Kompositionsvorlagen als auch der Qualität der WDR Big Band gerecht wurde.

JazzIt
Italy

Non resta che attendere le prossime mosse die questo eccellente musicista. Magari senza perderlo di vista.

Stereoplay
Germany

Kein Wunder, daß sein Mentor, der Amerikaner Jim McNeely, des Lobes voll ist: "Diese Aufnahme bringt das Jazz-Trio einen gewaltigen Schritt voran." Richtig

AllAboutJazz
USA

If you're looking for a handsome garment that hasn't been outworn, try this one on for size.

Die Welt
Germany

Das Auftaktstück aus der Feder des Pianisten Florian Ross kombinierte geschmackvoll Groove und Gehirnschmalz.

JazzThetik
Germany

Das Trio klingt sehr homogen, klingt nach jahrelangem Zusammenspiel und lange erprobtem Interplay.

Schwäbische Zeitung
Germany

Kammermusikalischer Jazz auf exquisitem Niveau - feingliedrige Kompositionen, reduziert auf Wesentliches, überraschend schöne Melodien, aber ohne gefällige Süßlichkeit.

Rondo
Germany

Mit dem feinen Ohr des theoretisch gründlich ausgebildeten Komponisten ausgestattet, hat er es nicht nötig, mit schierer Lautstärke aufzutrumpfen

Jazz and Beyond
Australia

An abundance of composed contrapuntal lines, with traditional big band space for the soloist, underscored by warm harmonies and serious swing; they are not simply keeping the candle burning for important composers they are flamethrowers.

CDStarts
Germany

Eine Liebeserklärung an den Jazz, eine Musik, die niemals wirklich entstand, nirgends wirklich zu Hause war und niemals wirklich vollendet sein wird. Aber gerade deshalb zu keinem Zeitpunkt je an Aktualität eingebüßt hat. Eine Musik, in der man Geborgenheit und Obhut findet, die einen herausfordert und provoziert

View All